So funktioniert’s – Von der Anfrage bis zur Endlieferung

Vorgehensweise

Fünf Schritte in Stichwörtern

1.
Anfra­ge stellen;

2.
Mach­bar­keits­prü­fung durch uns und Ange­bot an Kun­den werk­tags mon­tags bis frei­tags inner­halb von 24 Stunden;

3.
Ange­bots­an­nah­me durch Kun­de, Klä­rung aller Mach­bar­keits­fra­gen und Auto­ren- oder Bera­ter­su­che, die werk­tags mon­tags bis frei­tags inner­halb von maxi­mal 48 Stun­den abge­schlos­sen ist, bei grö­ße­ren Pro­jek­ten inner­halb von maxi­mal 1 Woche;

4.
Detail­lier­te Auf­trags­zu­sam­men­fas­sung per Email von uns mit der Bit­te um eine 35-pro­zen­ti­ge Anzah­lung inner­halb von 3 Tagen werk­tags mon­tags bis freitags;

5.
nach Anzah­lungs­ein­gang Kun­den-Zugang zu unse­rem geschütz­ten Online-Platt­form-Bereich mit Chat-, Datei­trans­fer-, Online-Tele­fo­nie- und Video­te­le­fo­nie-Funk­tio­nen und dort direk­te Kon­takt­auf­nah­me mit dem Autor oder Bera­ter; auf der Platt­form wird übli­cher­wei­se der Auf­trag abge­wi­ckelt; wer das nicht will, kann auch wei­ter­hin kon­ven­tio­nell per Tele­fon und Email mit dem Ghost­wri­ter sei­nen Auf­trag abwickeln.

Jede Anfra­ge und jeder Auf­trag wird von uns abso­lut ver­trau­lich behandelt.

Näheres bei Texterstellungen

Im Fal­le von Tex­ter­stel­lun­gen erfol­gen die wei­te­ren Zah­lun­gen vor jeder (Teil)Lieferung in Höhe des zum Lie­fer­zeit­punkt tat­säch­lich geleis­te­ten Gegen­werts. Für alle Tex­te lie­fern wir stan­dard­mä­ßig einen ers­ten Glie­de­rungs­ent­wurf noch wäh­rend der Bear­bei­tungs­zeit. Ab einem Auf­trags­um­fang von 15 Sei­ten kommt eine Teil­lie­fe­rung noch wäh­rend der Bear­bei­tungs­zeit im Umfang eines Vier­tels des Gesamt­um­fangs hin­zu. Von 40 bis 100 Sei­ten kann ein Kun­de optio­nal eine zwei­te Teil­lie­fe­rung wie­der im Umfang von einem Vier­tel des Gesamt­um­fangs erhal­ten und ab 100 Sei­ten ins­ge­samt maxi­mal vier Teil­lie­fe­run­gen im jewei­li­gen Umfang von einem Ach­tel des Gesamt­um­fangs. Die Teil­lie­fe­run­gen müs­sen aus­drück­lich nicht der End­lie­fe­rung ent­spre­chen: Die Erfah­rung zeigt, dass am Ende des Tex­tes ange­langt, teil­wei­se noch ein­mal Ver­än­de­run­gen in den vor­he­ri­gen Text­tei­len vor­ge­nom­men wer­den müssen.

Bei Nur-Expo­sés für Hoch­schul­ab­schluss­ar­bei­ten gibt es auf Grund des gerin­gen Umfangs kei­ne Zwi­schen­lie­fe­run­gen. Bei Nur-Expo­sés für Dis­ser­ta­tio­nen ist eine Teil­lie­fe­rung im Umfang der ers­ten 5 Sei­ten vor­ab möglich.

Sämt­li­che Teil­lie­fer­mög­lich­kei­ten sind auf unse­rem Anfra­ge­for­mu­lar  vor­ein­ge­stellt. Ein Anfra­ger kann hier also kei­ne Feh­ler machen und auch nichts Unzu­tref­fen­des angeben.

Bereits in der Ant­wort auf eine Erst­an­fra­ge teilt der zustän­di­ge Kun­den­be­treu­er von Ghostwriter.nu dem Kun­den einen Zah­lungs­plan ent­spre­chend den Wün­schen und Anga­ben des Kun­den detail­liert mit.

Im Fal­le einer monat­li­chen Raten­zah­lung gilt ein Auf­trag eben­falls mit Ein­gang einer 35-pro­zen­ti­gen Anzah­lung als erteilt. Die wei­te­ren Zah­lun­gen erfol­gen in monat­lich gleich blei­ben­den Raten. Alle Lie­fer­ter­mi­ne – gege­be­nen­falls Glie­de­rungs­ent­wurf oder Expo­sé, Teil­lie­fe­run­gen und End­lie­fe­rung – ver­ein­ba­ren wir konkret.

Sofern benö­tigt oder gewünscht wird bei Hoch­schul­ab­schluss­ar­bei­ten und Dok­tor­ar­bei­ten sowie umfas­sen­de­ren Tex­ten aller Art zunächst ein Expo­sé erstellt, auf dem auf­bau­end dann die Erstel­lung des Gesamt­tex­tes erfolgt. Für sämt­li­che Tex­te unter 15 Sei­ten – dies gilt ins­be­son­de­re für Haus­ar­bei­ten, Semi­nar­ar­bei­ten sowie Fach­ar­ti­kel – wird kein Expo­sé ange­bo­ten. Selbst­ver­ständ­lich sind im Preis eines (wis­sen­schaft­li­chen) Tex­tes alle Tei­le ent­hal­ten von der Ein­lei­tung über den Haupt­teil bis zum Schluss­ka­pi­tel ein­schließ­lich des not­wen­di­gen (wis­sen­schaft­li­chen) Appa­rats, d.h. min­des­tens ein Titel­blatt, das Inhalts­ver­zeich­nis und das Lite­ra­tur­ver­zeich­nis und sofern not­wen­dig gege­be­nen­falls ein Abkür­zungs­ver­zeich­nis, gege­be­nen­falls ein Abbil­dungs­ver­zeich­nis, gege­be­nen­falls ein Tabel­len­ver­zeich­nis sowie gege­be­nen­falls not­wen­di­ge Anhän­ge. Ein Anhang besteht aus Doku­men­ten, die im Ver­lauf der Bear­bei­tung ohne­hin erstellt oder beschafft wer­den muss­ten wie z.B. ein Inter­view­leit­fa­den, ein Umfra­ge-Fra­ge­bo­gen, ein schwer zu beschaf­fen­der Fach­zeit­schrif­ten­ar­ti­kel oder Ähn­li­ches. Ein Anhang besteht nicht aus im Rah­men der Tex­ter­stel­lung vom Autor selbst anzu­fer­ti­gen­den Abbil­dun­gen und/oder Tabel­len. Wird Der­lei im Anhang gewünscht, ist die­se Art von Anhang kos­ten­pflich­tig. Faust­re­gel ist in die­sem Zusam­men­hang ein in den Gesamt­um­fang ein­ge­bun­de­ner, fach­spe­zi­fisch abhän­gig bis zu 30-pro­zen­ti­ger Anteil an Abbil­dun­gen und Tabel­len. Heut­zu­ta­ge will nie­mand mehr Nur-Text lesen, auch nicht im Wis­sen­schafts­be­trieb, außer viel­leicht Lite­ra­tur- und Rechtswissenschaftler.

Der Text wird stan­dard­mä­ßig per Email-Anhang als MS-Word und zusätz­lich als PDF-Datei gelie­fert. Die Word-Datei ist zum wei­te­ren Bear­bei­ten gedacht, die PDF-Datei als Lay­out­re­fe­renz und zum Ausdrucken.

Sie erhal­ten aus­schließ­lich ein Unikat.

Es gel­ten die Garan­ti­en von Ghostwriter.nu.

Bei Hochschulberatung

Bei Online-Bera­tung erfol­gen die wei­te­ren Zah­lun­gen nach der Anzah­lung zu vor­her ver­ein­bar­ten fes­ten Zeit­punk­ten oder ent­spre­chend einer monat­li­chen Ratenzahlungsvereinbarung.

Für alle Dienstleistungsangebote von Ghostwriter.nu

Per­sön­li­che Tref­fen mit dem Geschäfts­füh­rer von Ghostwriter.nu in Ber­lin und/oder mit dem Bear­bei­ter Ihres Auf­tra­ges am Geschäfts­sitz des Bear­bei­ters sind nach Abspra­che jeder­zeit möglich.

Rechtliches

Hoch­schul­ar­bei­ten jeder Art, d.h. Haus-, Semi­nar- bzw. Pro­jekt­ar­bei­ten, Hoch­schul­ab­schluss­ar­bei­ten und Dis­ser­ta­tio­nen, erstel­len wir selbst­ver­ständ­lich nur als Ent­wurf zu Kun­den­an­re­gung und Ori­en­tie­rung. Wir gehen regel­mä­ßig davon aus, dass der Kun­de hier den recht­li­chen Rah­men unse­rer Inan­spruch­nah­me kennt und den von uns zu erstel­len­den Text in recht­lich zuläs­si­ger Wei­se ver­wen­det. Wir bil­li­gen aus­drück­lich nicht Absich­ten, den von uns zu erstel­len­den Text eins zu eins ganz oder in Tei­len als eige­ne Prü­fungs­leis­tung bei einer Hoch­schu­le einzureichen.

Im Fal­le von Tex­ter­stel­lun­gen über­tra­gen wir auto­ma­tisch mit dem Zeit­punkt der Absen­dung der End­lie­fe­rung der Arbeit die urhe­ber­recht­li­chen Nut­zungs­rech­te des beauf­trag­ten Tex­tes an den Kun­den (§ 34 UrhG) und ver­pflich­ten uns zur Geheim­hal­tung unse­rer Urheberschaft.

Pla­gi­at ist Betrug und wird im deutsch­spra­chi­gen Raum straf­recht­lich rela­tiv scharf geahn­det. Wir wol­len indes unse­re Arbeit tun und damit unser Geld ver­die­nen und nicht straf­recht­lich belangt wer­den. Inso­fern ist Pla­gi­at zumin­dest in unse­rem Unter­neh­men abso­lut tabu!

Für alle Dienst­leis­tungs­an­ge­bo­te von Ghostwriter.nu gel­ten deut­sches Recht sowie die rechts­üb­li­che Daten­schutz­er­klä­rung und Wider­rufs­be­leh­rung.