20 Jahre Medienberichterstattung über Ghostwriter.nu!

Im Fol­gen­den prä­sen­tie­ren wir Ihnen eine kur­ze Aus­wahl des Medi­en­echos der letz­ten 20 Jah­re auf unse­re wis­sen­schaft­li­che Ghost­wri­ter- und Autoren-Tätigkeit.

  • Die Zeit“ vom 16.06.2015, „Der Ghost­wri­ter-Report“, http://www.zeit.de/campus/2015/03/ghostwriter-schattenwirtschaft-autobiographie-dissertation-hausarbeit/komplettansicht (Inter­net­adres­se Stand Janu­ar 2017)
  • Die „Neue Züri­cher Zei­tung“ vom 21.01.2011 bezeich­net Ghost­wri­ter.nu als einen der „grö­ße­ren im Geschäft“ aka­de­mi­schen Ghost­wri­tings: www.nzz.ch/nachrichten/panorama/ein_gespenst_geht_um_ an_den_universitaeten_1.9167396.html (Inter­net­adres­se Stand Janu­ar 2017)
  • Die „Ber­li­ner Zei­tung“ vom 16.04.2007 und UNICUM von April 2007 nen­nen bei­de Ghostwriter.nu als ers­ten von zwei wis­sen­schaft­li­chen Ghost­wri­tern in Deutschland.
    Ber­li­ner Zei­tung: http://www.berliner-zeitung.de/archiv/wie-man-sich-am-besten-durchs-studium-schummelt-die-schokolade-ist-ein-suesser-spickzettel,10810590,10470332.html (Inter­net­adres­se Stand Janu­ar 2017)
  • Der Dok­tor­ma­cher“ 2004 bis 2006
    Die Aus­wahl an Ghost­wri­tern wächst mitt­ler­wei­le auf­grund der hohen Nach­fra­ge stän­dig“, schreibt der Autor York von Braun­fels in der 9. über­ar­bei­te­ten Auf­la­ge sei­nes Rat­ge­bers „Der Dok­tor­ma­cher“ im Febru­ar 2006. „Im Inter­net fin­den Sie zahl­rei­che Anbie­ter unter dem Stich­wort „Ghost­wri­ter“. … Nach­fol­gend  nen­ne ich Ihnen eini­ge Anbie­ter …“ (Zita­te: Braun­fels 2006, S. 166).
    Danach wer­den fünf Anbie­ter mit einer jewei­li­gen Kurz­be­schrei­bung ihrer Tätig­keit auf­ge­führt, dar­un­ter – wie seit der 1. Auf­la­ge die­ser Publi­ka­ti­on vom Janu­ar 2004 immer – an ers­ter Stel­le Ghostwriter.nu (vgl. ebd.).
    (Braun­fels, York von: Der Dok­tor­ma­cher. Dok­tor­gra­de aus Deutsch­land und Euro­pa, 9. über­ar­bei­te­te Auf­la­ge Febru­ar 2006, Gentlemen’s Digest Ltd. & Co., Ber­lin, bezieh­bar unter www.gdigest.com).
  • SPIEGEL ONLINE 2003/ Deut­sche Pres­se Agen­tur 2003/ Aus­tria Pres­se Agen­tur 2003: ‚Sei­en Sie ein Maurer!‘
    Wich­tig ist nach den Anga­ben der Exper­ten auch das Umfeld der Pro­mo­vie­ren­den in Anstel­lung und eiser­ne Dis­zi­plin … ‚Sei­en Sie ein Mau­rer!‘ rät daher Harald Bahner. Der Ber­li­ner gibt im Inter­net Rat­schlä­ge zum The­ma Dok­tor­ar­beit. ‚Arbei­ten Sie regel­mä­ßig von … bis – dann muss auch Fei­er­abend sein!‘ Und zwar nicht zu Hau­se – ‚da fehlt die Distanz.‘ Auch Bahner hält es für wich­tig, dass das Umfeld mit­zieht: ‚Die Dok­tor­ar­beit for­dert Ein­sam­keit – und sie macht ein­sam.‘ …”;
    Zitiert aus: Seg­bers, Hil­ke: Pro­mo­vie­ren neben dem Beruf: Drum prü­fe, wer sich ewig bin­det, in: SPIEGEL ONLINE vom 28. August 2003, http://www.spiegel.de/lebenundlernen/job/promovieren-neben-dem-beruf-drum-pruefe-wer-sich-ewig-bindet-a-261732.html (Inter­net­adres­se Stand Janu­ar 2017); in einer ande­ren Text­ver­si­on unter dem Titel „Lan­ger Weg zum Dok­tor­ti­tel“ auch in: Aus­tria Pres­se Agen­tur (Hrsg.): apa jour­nal. Fach­in­for­ma­ti­on für Ent­schei­dungs­trä­ger. Nr. 34/35 August 2003, S. 1–3, ins­bes. S. 3. Die ursprüng­li­che Arti­kel­ver­fas­se­rin Hil­ke Seg­bers war zum Zeit­punkt des Ver­fas­sens ihres Arti­kels Mit­ar­bei­te­rin des The­men­diens­tes gms der Deut­schen Pres­se Agen­tur (dpa).
  • Deutsch­land­funk 1997
    Fea­ture über die Tätig­keit von Ghostwriter.nu von Anne­gret Kun­kel im Rah­men des Hör­funk­seg­ments „Cam­pus & Kar­rie­re“ des Deutschlandfunks.