Akademische Ghostwriter als wissenschaftliche Gutachter

Das wissenschaftliche Begutachtungssystem ist in einer schweren Krise. Ändert sich nicht bald etwas, wird der Zusammenbruch dieses Systems befürchtet.

Ghostwriter, zumal akademische Ghostwriter, sind auch wissenschaftliche Gutachter in ihrem jeweiligen Fach. Die Autoren und Ghostwriter von Ghostwriter.nu würden sehr gerne auch für Wissenschaftsorganisationen und Stiftungen wissenschaftliche Gutachten schreiben. Indes: Vor allem die Allianz der Wissenschaftsorganisationen ist sich in ihrem eigenen Grundsatzbeschluss einig, dass Gutachter ehrenamtliche Tätigkeiten sind. Gutachter bekommen für ihre Tätigkeit also kein Geld. Noch.

Denn die wissenschaftliche Begutachtung ist in einer schweren Krise. So stieg zum Beispiel die Zahl der benötigten Gutachter bei der deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) von 9.500 Gutachtern im Jahr 2006 auf 14.500 Gutachter im Jahre 2014. Einen ähnlichen Zuwachs an notwendigen Gutachtern verzeichnen die anderen beiden großen Wissenschaftsorganisationen Alexander von Humboldt-Stiftung (AvH) und der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD). Ein erfolgreicher Wissenschaftsbetrieb will eben fortlaufend und heutzutage zunehmend evaluiert werden.

Unter einem solchen Druck bei keiner Bezahlung liegt es auf der Hand, dass Hochschullehrer, zumal Professoren, sich um Gutachtertätigkeiten in diesem Rahmen nicht reißen. Die Hälfte der Hochschullehrer, die um eine Gutachtertätigkeit gefragt wird, lehnt gleich ab. Demgegenüber stehen relativ wenige, unter 1.000, die bereits mehrere Gutachten geschrieben haben. Denn die Hochschulangehörigen werden in aller Regel für eine Gutachtertätigkeit auch nicht entsprechend bei ihrem Lehrstuhl entlastet. So geschieht es, dass heutzutage etwa 10 % der Fachwissenschaftler tatsächlich auch als Gutachter tätig sind. Der Rest der Hochschullehrer und Fachwissenschaftler versucht sich – verständlicher Weise – wegzuducken.

Dass das nicht so bleiben kann, wissen die großen Stiftungen und Wissenschaftsorganisationen genau. Sowohl eine Bezahlung der Gutachtertätigkeit als auch eine Entlastung von der regulären Hochschultätigkeit stehen weiterhin im Raum. Entschieden ist bisher indes noch nichts.

Wiederholend würden die Autoren und Ghostwriter von Ghostwriter.nu sehr gerne auch als Gutachter im Wissenschaftsbetrieb fungieren. Nur muss diese Tätigkeit angemessen vergütet werden. Von irgendetwas leben muss schließlich jeder Mensch.