Ghostwriter-Preise und Ghostwriter-Kosten

 

Wir arbei­ten nur mit sehr gut oder gut stu­dier­ten Auto­ren zusam­men, die einen Mas­ter, ein Diplom oder einen Magis­ter haben oder pro­mo­viert sind. Um die­ses Qua­li­täts­ni­veau zu gewähr­leis­ten, müs­sen wir ange­mes­se­ne Ghost­wri­ter-Prei­se und Ghost­wri­ter-Kos­ten erhe­ben.

Die oben dar­ge­stell­ten Prei­se und unser Erst­an­ge­bot per Email an Sie sind zunächst freiblei­bend und kön­nen sich nach einer Fach­au­to­ren­prü­fung ändern. In der Regel erfolgt kei­ne Preis­än­de­rung.

Alle genann­ten Prei­se sind End­prei­se inklu­si­ve Umsatz­steu­er.

Pauschalpreise und Plagiatsprüfung

Nor­ma­ler­wei­se arbei­ten wir im Ghost­wri­ting mit pau­scha­len Ghost­wri­ter-Prei­sen. Denn ein Hoch­qua­li­fi­zier­ter sei­nes Fachs hat in etwa die­sel­ben Mühen für eine Fra­ge­stel­lung und Arbeits­art wie ein Hoch­qua­li­fi­zier­ter eines ande­ren Fachs mit der­sel­ben Arbeits­art. Wirft das Ghost­wri­ting einer Arbeit indes Spe­zi­al­pro­ble­me auf, müs­sen wir auch Spe­zi­al­prei­se hin­zu­ad­die­ren.

Eine Pla­gi­ats­prü­fung ist bei uns kos­ten­frei, weil wir kei­ne Pla­gi­ats­prü­fung für frem­de Tex­te machen. Und eine Pla­gi­ats­prü­fung gegen­ein­an­der neh­men wir nicht vor, weil das einem Miss­trau­ens­vo­tum gegen­ein­an­der gleich­kä­me, wir jedoch ver­trau­ens­voll zusam­men­ar­bei­ten. Pla­gi­at ist Betrug und Pla­gi­at ist in unse­rem Unter­neh­men abso­lut tabu.

Unser Textlayout als Preiskalkulationsgrundlage

Sämt­li­che Tex­te wer­den bei uns in einem übli­chen wis­sen­schaft­li­chen Stan­dard­for­mat als Norm­sei­te erstellt, die Preis­kal­ku­la­ti­ons­grund­la­ge ist, bestehend aus den Sei­ten­rän­dern 4 cm links, 2 cm rechts, 3,5 cm oben, 3 cm unten; Schrift­typ Times New Roman 12 Punkt, ein­ein­halb­zei­lig; Fuß­no­ten 10 Punkt ein­zei­lig; Sei­ten­zah­len oben mit­tig.