Soziale Arbeit in allen ihren Facetten bei Ghostwriter.nu

(Ghost­wri­ter.nu) Der Fach­be­reich Sozia­le Arbeit geht im Wesent­li­chen der Fra­ge nach, wel­che gesell­schaft­li­chen Fak­to­ren für die Ent­ste­hung sozia­ler Pro­ble­me mit­ver­ant­wort­lich sind und unter­stützt Men­schen mit der­lei Problemen.

Inhalt der Sozialen Arbeit

Als Stu­di­um an einer Uni­ver­si­tät ist die Sozia­le Arbeit im Wesent­li­chen in Sozi­al­ar­beit und Sozi­al­po­li­tik unter­teilt und setzt sich für die Auf­he­bung bzw. Ver­min­de­rung sozia­ler Miss­stän­de ein. Dies geschieht durch Öffent­lich­keits­ar­beit, d.h. durch Infor­ma­ti­ons­ver­an­stal­tun­gen oder Auf­klä­rung von Bevöl­ke­rungs­krei­sen über bestimm­te sozia­le Pro­ble­me, und durch sozi­al­po­li­ti­sches Enga­ge­ment, zum Bei­spiel mit­tels Stel­lung­nah­men zu Abstim­mungs­vor­la­gen die sozi­al­po­li­ti­sche Lage betref­fend oder durch die Unter­stüt­zung von Initia­ti­ven. Die Fach-Ghost­wri­ter von Ghostwriter.nu sind kom­pe­ten­te Ansprech­part­ner auch in die­sen Bereichen.

Die prak­ti­sche Sozia­le Arbeit, wie sie an Fach­hoch­schu­len ange­bo­ten wird, weicht davon ab. Sie ist inhalt­lich unter­teilt in drei Gebie­te, näm­lich in die Sozi­al­ar­beit, die Sozi­al­päd­ago­gik und die Sozio­kul­tur. Die Ghost­wri­ter v on Ghostwriter.nu haben auch hier ihre Exper­ti­se. Ziel des Stu­di­ums der Sozia­len Arbeit an Fach­hoch­schu­len ist es, Men­schen beim Lösen ihrer Pro­ble­me durch Bera­tung, Betreu­ung und spe­zi­el­le Hil­fe­stel­lun­gen zu unter­stüt­zen. Sozi­al­ar­bei­ter klä­ren ab oder erstel­len Gut­ach­ten für Gerich­te, Vor­mund­schafts­be­hör­den oder Unfall­ver­si­che­run­gen. Men­schen, die kurz-oder lang­fris­tig nicht in der Lage sind, ihr Leben allein zu bewäl­ti­gen, wer­den in sta­tio­nä­ren Ein­rich­tun­gen unter­stützt. Sozi­al­ar­bei­ter arbei­ten aber auch im ambu­lan­ten Bereich, zum Bei­spiel in der sozi­al­päd­ago­gi­schen Fami­li­en­be­glei­tung oder in Inte­gra­ti­ons-und Kriseninterventionsprojekten.

Auch Ani­ma­ti­on sowie Jugend- und Quar­tiers­ar­beit gehö­ren in den Bereich der prak­ti­schen sozia­len Arbeit. Hier wer­den nicht aku­te Pro­ble­me gelöst, son­dern Sozi­al­ar­bei­ter agie­ren prä­ven­tiv. Ziel die­ser Prä­ven­ti­on ist es zum Bei­spiel, Aus­gren­zun­gen von Rand­grup­pen zu ver­hin­dern oder dass Jugend­li­che dro­gen­ab­hän­gig oder gewalt­tä­tig wer­den. In vie­len Fäl­len sind die Betrof­fe­nen hier selbst mit aktiv.

Voraussetzung für ein Studium der Sozialen Arbeit

Tole­ranz, eine aus­ge­präg­te Fähig­keit ver­schie­den­ar­ti­ge Bezie­hun­gen zu gestal­ten und ein gutes Ein­füh­lungs­ver­mö­gen sind für die Tätig­keit als Sozi­al­ar­bei­ter oder in der Sozi­al­päd­ago­gik wich­tig. Stand­fes­tig­keit, Durch­hal­te­ver­mö­gen, Ent­schei­dungs­fä­hig­keit, aber auch Eigen­in­itia­ti­ve, ein Sinn für Orga­ni­sa­ti­on und eine gewis­se Risi­ko­be­reit­schaft sind eben­falls wesent­lich. Auf­grund der psy­chi­schen Belas­tung gibt es an eini­gen Fach­hoch­schu­len im deutsch­spra­chi­gen Raum ein Min­dest­al­ter als Studienzulassungsvoraussetzung.

Studium der Sozialen Arbeit

Das Stu­di­um der Sozia­len Arbeit ist sowohl an Uni­ver­si­tä­ten als auch an Fach­hoch­schu­len als Bache­lor- und Mas­ter­stu­di­um kon­zi­piert. Die Fach-Ghost­wri­ter von Ghostwriter.nu kön­nen Sie die­ses gesam­te Stu­di­um hin­weg hoch qua­li­fi­ziert begleiten.

An der Uni­ver­si­tät ste­hen For­schung und Ent­wick­lungs­pro­jek­te im Fokus, die die sozia­le Arbeit als pra­xis­ori­en­tier­te Dis­zi­plin för­dern. Es geht hier dar­um, theo­re­ti­sches, metho­di­sches und prak­ti­sches Wis­sen mit­ein­an­der zu ver­knüp­fen. Stu­die­ren­de sol­len ein umfas­sen­des Reper­toire an Kom­pe­ten­zen erwer­ben. Die Ghost­wri­ter von Ghostwriter.nu sind hier die idea­le Adresse.

An den Fach­hoch­schu­len wer­den ähn­li­che theo­re­ti­sche Grund­la­gen ver­mit­telt. Theo­rie und Geschich­te der Sozia­len Arbeit, Metho­den der Sozi­al­ar­beit, Auf­bau des Sozi­al­sys­tems, Sozi­al­po­li­tik, Sozio­lo­gie, und Psy­cho­lo­gie sind hier Teil­per­spek­ti­ven des Stu­di­ums der Sozia­len Arbeit, bei denen auch die Fach-Ghost­wri­ter von Ghostwriter.nu unter­stüt­zen kön­nen. Nach dem Grund­stu­di­um kön­nen ver­schie­de­ne Ver­tie­fun­gen gewählt wer­den, zum Bei­spiel Alter, Migra­ti­on, Armut und Erwerbs­lo­sig­keit, Kind­heit und Jugend, Gesund­heit und Krank­heit oder Behin­de­rung und Beein­träch­ti­gung. Die Ghost­wri­ter von Ghostwriter.nu ken­nen die­se Spe­zia­li­sie­run­gen. Teil­wei­se wer­den im Stu­di­en­gang Sozia­le Arbeit auch von Stu­di­en­be­ginn an ver­schie­de­ne Rich­tun­gen ange­bo­ten, d.h. Sozi­al­ar­beit oder Sozi­al­päd­ago­gik. Vie­le Fach­hoch­schul­ab­sol­ven­ten wer­den bereits nach dem Bache­lor­ab­schluss im Beruf tätig.

Beruf

For­schung und Lehre

Sozi­al­ar­bei­ter kön­nen hier als Lehr­kräf­te vor allem an Fach­hoch­schu­len arbei­ten und auch in koor­di­nie­ren­den und lei­ten­den Funk­tio­nen tätig sein.

Prak­ti­sche Sozialarbeit

Hier geht es dar­um, dass Sozi­al­ar­bei­ter Hil­fe zur Selbst­hil­fe in direk­tem Kon­takt leis­ten. Das Kli­en­tel besteht aus Jugend­li­chen, Alten, Sucht­kran­ken, Straf­fäl­li­gen, Aus­län­dern und ande­ren Men­schen in schwie­ri­gen Lebens­si­tua­tio­nen. Die Fach-Ghost­wri­ter von Ghostwriter.nu wis­sen davon. Sozi­al­ar­bei­ter arbei­ten hier bei pri­va­ten und öffent­li­chen Insti­tu­tio­nen wie zum Bei­spiel im Sozi­al­dienst, beim Vor­mund­schafts­ge­richt oder in Asyl­zen­tren, in kirch­li­chen Sozi­al­diens­ten, in spe­zi­el­len Bera­tungs­stel­len, in der Stra­ßen­ar­beit, in Kran­ken­häu­sern, in der Alters­für­sor­ge oder in Quar­tiers-und Gemeinschaftszentren.

Sozi­al­päd­ago­gik

Hier ist der Arbeits­platz in Werk­stät­ten, Hei­men, Wohn­grup­pen und Tages­ein­rich­tun­gen für Men­schen mit beson­de­rem Betreu­ungs­be­darf oder im ambu­lan­ten Bereich. Sozi­al­päd­ago­gisch täti­ge Sozi­al­ar­bei­ter leis­ten nicht sel­ten Nacht-und Wochen­end­diens­te und woh­nen teil­wei­se auch am Arbeits­ort zusam­men mit ihrem Kli­en­tel. Oft gibt es unre­gel­mä­ßi­ge Arbeits­zei­ten. Sozi­al­päd­ago­gen arbei­ten ins­be­son­de­re mit Fami­li­en­an­ge­hö­ri­gen, gesetz­li­chen Ver­tre­tern, Leh­rern, The­ra­peu­ten, Ärz­ten und Bera­tern zusam­men. Selbst­ver­ständ­lich wis­sen die Fach-Ghost­wri­ter von Ghostwriter.nu von die­sen inter­dis­zi­pli­nä­ren Not­wen­dig­kei­ten und berück­sich­ti­gen sie in ihrem fach­li­chen Tun. Selbst­ver­ständ­lich müs­sen auch admi­nis­tra­ti­ve Auf­ga­ben, Pro­blem­ana­ly­sen und Arbeits­pla­nun­gen erle­digt werden.

Sozio­kul­tur

Sozio­kul­tu­rel­le Ani­ma­to­ren arbei­ten hier in Quar­tiers- und Kul­tur­treff­punk­ten, im Bereich der Schul-und Jugend­kul­tur oder in Senio­ren- oder Flücht­lings­zen­tren. Inter­na­tio­na­le und trans­na­tio­na­le Ein­sät­ze in Nicht­re­gie­rungs­or­ga­ni­sa­tio­nen oder Migra­ti­ons­pro­jek­ten sind eben­falls denk­ba­re Arbeitsbereiche.

Sons­ti­ges

Teil­wei­se sind Sozi­al­ar­bei­ter nur im admi­nis­tra­ti­ven Bereich tätig wie Akten­füh­rung, Beschaf­fung und Ver­wal­tung von Finan­zen oder Pla­nung und sys­te­ma­ti­sche Aus­wer­tung der Arbeit.

Wegen der oft gro­ßen psy­chi­schen Belas­tung ist Teil­zeit­ar­beit unter Sozi­al­ar­bei­tern und Sozi­al­päd­ago­gen verbreitet.

Der Bedarf an Sozi­al­ar­bei­tern und Sozi­al­päd­ago­gen ist groß. Dies gilt aller­dings auch für die Kon­kur­renz unter Fach­leu­ten mit ähn­li­chen Aus­bil­dun­gen. Hin­zu kommt, dass die öffent­li­che Hand fast stän­dig unter Spar­druck steht.