Die Ghostwriter von Ghostwriter.nu machen die Musik! ….

Im Folgenden werden die fachlichen Studienrichtungen als praktische Ausbildung an Musikhochschulen sowie als Studium der Musikwissenschaft behandelt. Die Ghostwriter Musik von Ghostwriter.nu sind in beiden Bereichen hoch qualifiziert tätig, solange es um Texte schreiben und nicht um ein Instrument üben geht.

Musik als praktische Ausbildung an Musikhochschulen

Das Musikleben in allen Ländern der Welt ist sehr vielfältig. Dies trifft auch auf die deutschsprachigen Länder zu. In Deutschland, Österreich und der Schweiz, in Liechtenstein und Luxemburg werden die unterschiedlichsten Musikrichtungen von Volksmusik über Computermusik bis hin zur Kirchenmusik auf großen und kleinen Bühnen aufgeführt und in individuellen Nischen gepflegt sowie an den Musikhochschulen unterrichtet.

Es gibt zahllose Blasmusikvereine und Chöre, Berufs-und Laienorchester, mehrere Dutzend Musiktheater, zahllose Musikschulen und Hundertausende von Musikschülern im deutschsprachigen Raum. Die Vielfalt der unterschiedlichen Musikrichtungen, die an den Musikhochschulen unterrichtet und gelehrt werden, erstreckt sich über die Klassik, Volksmusik, Blasmusik, Jazz und Pop, Computermusik und Audiodesign bis hin zu Musiktheater und Oper oder zeitgenössischer oder Alter Musik. Die Lebendigkeit des Musiklebens zeigt sich in den großen Konzertsälen, auf Bühnen oder auf Festivals sowie in kleinerem Rahmen zum Beispiel in Zusammenarbeit von Berufsmusikern und Laien.

Tätigkeitsvoraussetzungen als Musiker

Eine weit überdurchschnittliche musikalische Begabung und auch eine gute Vorbildung sind Bedingungen für eine erfolgreiche und befriedigende Tätigkeit als Musiker. Daneben besteht das Musikerleben aus täglichem Proben, was Ausdauer, Selbstdisziplin und Frustrationstoleranz sowie für das Zusammenarbeiten in Orchestern und Chören Team- und Kommunikationsfähigkeit in besonderem Maße voraussetzen. Darüber hinaus müssen Musiker bedeutend flexibler und mobiler sein als andere Berufsträger, denn Musiker sind in ihrem Berufsleben meist mehr unterwegs als daheim.

Das Studium

Die Berufsausbildung als Musiker erfolgt in Musikhochschulen. Voraussetzung zur Zulassung zum Studium ist vor allen Dingen die Eignung, die in einer Aufnahmeprüfung geprüft wird. Je nach Hochschule etwas unterschiedlich gehandhabt umfasst dieses Aufnahmeprüfung im Wesentlichen instrumentales Vorspiel und Vorsingen, Gehörsbildung, Harmonielehre und Theorie sowie Improvisation. Einige Musikhochschulen bieten individuell abgestimmte Kurse zur Vorbereitung auf die Aufnahmeprüfung an.

Das Studium ist organisiert als Bachelor und Master. Das (wissenschaftliche) Ghostwriting der Ghostwriter von Ghostwriter.nu ist für alle Arbeiten während dieses Studiums prädestiniert. In der Grundausbildung können selbstverständlich verschiedene Schwerpunkte gesetzt werden. Dies ist insbesondere im Masterstudium der Fall. Hier, auf dem Weg zu Masterarbeit, gibt es zahllose Spezialisierungsrichtungen wie musikalische Performance, qualifizierte Konzertmusiker, Musikpädagogik als instrumentallehrer, Gesangslehrer oder Schulmusik oder Komposition und Theorie, um nur einige Schwerpunkte bei diesem Studium anzuführen.

Viele Hochschulen bieten sowohl eine Ausbildung in Klassik als auch in Jazz und/oder Pop an. Die Schwerpunkte variieren je nach Hochschule und bestehen beispielsweise in alter oder Volksmusik, in Kirchenmusik, in der Ausbildung zum Tonmeister, in einer spezifischen Opernausbildung oder in Dirigieren.

Der Beruf als Musiker

Der Beruf eines Musikers ist nicht einfach. Als Interpret, Solist, Dirigent oder Musikpädagoge sind die Zeiten fester und unbefristeter Anstellungen schon lange vorbei. Eine besondere Eigeninitiative und deutlich erhöhte Mobilität sind Grundvoraussetzungen für eine erfolgreiche Berufsausübung. In der Regel arbeiten Musiker in Teilzeit in mehreren Bereichen oder Projekten. Die Bereiche, in denen Musiker tätig sind bzw. tätig sein können, erstrecken sich über die drei grundlegenden Tätigkeitsfelder des musikalischen Schaffens, und das ist Kreation, Interpretation und Vermittlung. Musiker spielen in Orchestern, unterrichten an Schulen Gesang, ein Instrument oder Schulmusik, sie erteilen Privatunterricht, geben Konzerte mit ihrer eigenen Musikgruppe oder als Solisten oder bereiten Aufführungen oder Musikeinspielungen vor. Musiker verfügen allerdings auch über gute Voraussetzungen für nur mittelbare Musiktätigkeiten wie im (Pop)Musikmanagement, in der Kulturadministration oder als Musikpublizist.

Musikwissenschaft

In der Musikwissenschaft geht es nicht um das Musizieren, sondern um die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit dem Fach. Die Musikwissenschaft untersucht im Wesentlichen Formen und Funktionen musikalischer Phänomene. Das wissenschaftliche Ghostwriting der Ghostwriter von Ghostwriter.nu ist in allen diesbezüglichen Fragen topfit.

Die Musikwissenschaft wird traditionell in mehrere Bereiche unterteilt.

Die historische Musikwissenschaft hat das Sammeln, Beschreiben und Vergleichen musikalischer Quellentexte wie Notenbücher, einzelne Partituren oder Fragmente zum Gegenstand sowie die Bereitstellung von Musikwerken in kritischen Gesamt- und Urtextausgaben. Die Musiktheorie, die Entwicklungsgeschichte von Musikinstrumenten, d.h. Instrumentenkunde, Notationssysteme, d.h. Notenschriften, historische Aufführungspraxis oder Biografien großer Musiker sind weitere Themen der historischen Musikwissenschaft. Unser wissenschaftliches Ghostwriting ist hier äußerst kenntnisreich.

Die systematische Musikwissenschaft untersucht hingegen den Klang, seine Erzeugung, Ausbreitung und Wahrnehmung durch das menschliche Ohr, d.h. Akustik, Funktionen des Musikinstruments, der Stimme und des Gehörs. Die systematische Musikwissenschaft erforscht darüber hinaus die musikalische Strukturen und befasst sich mit Werkbetrachtungen, Fragen der Musikästhetik, der Musikpsychologie und -soziologie sowie der Musikpädagogik. Unsere wissenschaftlichen Ghostwriter können auch hier hoch kompetent helfen.

Die Musikethnologie hingegen ist eine Kulturwissenschaft und hat die Tonkunst fremder Gesellschaften in all ihren Ausprägungen zum Gegenstand, aber auch die musikalische Kultur der westlich geprägten Länder. Unser Ghostwriting ist für Sie da!

Die angewandte Musikwissenschaft befasst sich mit Musikkritik, Musikberichterstattung, Musiklehre, d.h. Unterricht, Instrumentenbau und vielem anderem.

Die Musikinformatik, ein junges Spezialgebiet der Musikwissenschaft, fokussiert auf Themen an der Schnittstelle zwischen Informatik, Mathematik, Musikwissenschaft und Medientechnik.

Tätigkeitsvoraussetzungen als Musikwissenschaftler

Eine besondere Musikalität, ein gutes musikalisches Gehör, Grundkenntnisse der Musiktheorie, der Harmonielehre, des Kontrapunktes sowie die elementare Beherrschung wenigstens eines Musikinstrumentes werden allgemeinhin als Voraussetzungen für eine erfolgreiche Tätigkeit als Musikwissenschaftler angesehen. Die Fach-Ghostwriter von Ghostwriter.nu verfügen selbstverständlich über diese Voraussetzungen.

Das Studium der Musikwissenschaft

Musikwissenschaft kann an zahlreichen Hochschulen und Universitäten im deutschsprachigen Raum studiert werden. Das Studium erfolgt als Bachelor mit dem Schreiben der Bachelorarbeit und als Master mit der Masterarbeit und hat je nach Hochschule unterschiedliche Schwerpunkte. Unser Ghostwriting kann Sie in allen Arbeiten und Studienschwerpunkten entlang Ihres Studiums unterstützen.

Wie viele geisteswissenschaftliche Studiengänge bereitet auch das Studium der Musikwissenschaft nicht auf einen konkreten Beruf oder eine bestimmte Tätigkeit vor. Aufgrund einer breiten geisteswissenschaftlichen Ausbildung eröffnen sich für Musikwissenschaftler indes aber viele Betätigungsfelder, nur nicht in den spezifischen Stellen, die rar sind. Bereits während des Studiums intensiver mit dem späteren Beruf in Kontakt zu kommen, beispielsweise durch längere Teilzeitbeschäftigung oder auch durch ein Engagement in einem Orchester oder in einem Chor, nur um verschiedene Tätigkeitsfelder kennen lernen und ein persönliches Netzwerk knüpfen zu können, ist hier wesentlich für einen späteren beruflichen Erfolg. Nebenfächer des Studiums oder berufsorientierte Weiterbildungen wie Journalismus, Bibliotheks- und Archivwesen, eine Lehrerausbildung oder Ausbildungen im Multimedia- oder Informatikbereich sind für eine befriedigende berufliche Tätigkeit von besonderer Relevanz. Unsere jeweiligen Fach-Ghostwriter decken mit ihrem Ghostwriting auch alle erdenklichen diesbezüglichen Nebenfächer ausgezeichnet ab. Durch eine geschickte Fächerkombination von Anfang an kann man die späteren Chancen auf dem Arbeitsmarkt fördern.

Der Beruf als Musikwissenschaftler

Mögliche Arbeitsgebiete für Musikwissenschaftler sind:

Hochschule

Gut einer von vier Musikwissenschaftler bleibt nach seinem Masterstudium vorerst an seiner Hochschule. Hier können Assistentenjobs, Arbeit als wissenschaftliche Mitarbeiter und gar als Dozenten winken, Forschungsprojekte können durchgeführt werden oder man wirkt an Editionsprojekten mit, schreibt vielleicht seine eigene Dissertation, arbeitet in Seminaren oder in der Bibliothek oder betreut Studenten. Unser Ghostwriting kann auch hier hoch wirksam sein. Insbesondere bei Dissertationen kann unser Ghostwriting sehr förderlich sein.

Allgemeinbildende Schulen

Hier vermitteln Musiklehrer Schülern die Grundlagen der Musiktheorie, lehren Musikgeschichte oder schulen Taktgefühl und Rhythmus. Allerdings ist in allen deutschsprachigen Ländern eine pädagogische Ausbildung in unterschiedlicher Ausformung hier obligatorisch. Selbstverständlich ist unser Fach-Ghostwriting auch für den Fachbereich Pädagogik da.

Bibliotheken, Archive und Museen

Hier sind Musikwissenschaftler tätig im Bereich Katalogisierung, Aufbewahrung von Tonträgern und Notendokumenten, in der Pflege von Sammlungen und Nachlässen oder in der Öffentlichkeitsarbeit.

Medien

Hier arbeiten Musikwissenschaftler als Fachleute in Kulturredaktionen bei einer Tageszeitung oder beim Radio, als freie Journalisten bei Kulturmagazinen oder als Konzertkritiker, die musikalische Werke und Aufführungen kompetent beurteilen können.

Weitere Möglichkeiten

Selbst verständlich können Musikwissenschaftler auch Konzerte oder Musikfestivals organisieren, Aufgaben in der öffentlichen Verwaltung, in Verbänden und Stiftungen wahrnehmen oder beispielsweise in den Bereichen Multimedia, Film, Werbung oder Kommunikation Arbeit finden.

Weiterführende Links

Allgemeine Tipps zum Anfertigen einer Bachelorarbeit
Allgemeine Tipps zum Verfassen einer Masterarbeit

Ghostwriter Tonkunst